von Michael Rechsteiner

Was bisher geschah: Weil das Haus verlassen momentan so gefährlich ist wie Zungenküssen mit einem Ventilator üben, zieht uns zumindest die Glotze in die Ferne dank Alan Wey Down We Go to Mexi-, Portugal. Der diesjährige Bachelor ist mit Produktionsnotizen von Patrick Süskind ausgestattet, weil er an mehr Ladies schnuppert, als ein sehschwacher Labrador, der ganz dringend Pipi muss und Bäume mit Pailettenkleidern verwechselt.

In einer für dieses Format bislang unerreichten Dominanz führte Veronika die ersten drei Power Rankings an. Die Flugbegleiterin roastet ihre Konkurrentinnen, als wären sie tätowierte Starbucks-Bohnen. Über so viel lufterprobte Feuerpower muss normalerweise das Schweizer Stimmvolk an die Urne. Hat Viola Amherd ihre Kampfjet-Bestellung schon abgeschickt oder können wir einfach zu einem Megaphon und Jetpack für Veronika zusammenlegen? Veronika ist der Harlem Globetrotter auf dem Basketballplatz einer Schlieremer Realschule, niemand wird ihren Lauf jemals unterbre-…

Platz 1: Fabienne

[SURPRISED SNAPE.EXE] Gläserne Decken zerbersten in diesen Tagen gleich reihenweise. In den USA wird mit Kamala Harris zum ersten Mal eine Woman of Colour zum Veep gewählt und Fabienne gibt all den jungen Mädchen im Thurgau die Hoffnung, eines Tages auch mal ein Bachelor Power Ranking anzuführen. Hat es ein Ostschweizer Dialekt jemals über die dritte Runde hinweggeschafft? Alleine dafür sollte man ihr auf dem Dorfplatz Frauenfeld ein Vadian-ähnliches Denkmal errichten. Fabienne erobert sich ihr Solo-Date mit anschliessender Safety-Rose beim Gruppenausflug in die Rebberge Portugals. Dort müssen die Ladies Trauben stampfen, wobei sie die Aufgabe auf einer Skala von 1 (Lungenembolie einer Fox 5 News-Korrespondentin) bis 10 (Adriano Celentano in “Il bisbetico domano”) mit einer knappen 3 meistern. Anschliessend fachsimpeln die menschlichen Saftpressen über Wein, wie wir es über Eishockey tun würden: “Hmm, ja, diese schwarze Scheibe. Die ging jetzt schön ins Netz von dieser anderen Mannschaft. Sehr kalt hier.”

Tie: Angie & Mia

8 von 10 strafrechtlich gesuchte Stalkerinnen geben an, der Weg zum Herz eines Mannes führt über Hausfriedensbruch. Und so lauern Mia und Angie dem Bachelor heimlich in dessen wohlduftendem Domizil auf. Als sie ihm schliesslich die Augen verbinden und in Handschellen legen, tragen die Sisters in Charms zum Glück Lingerie und keine dreckigen Overalls – manchmal macht einzig die Garderobe den Unterschied zwischen Vorspiel und versuchtem Kidnapping. Und während irgendwo da draussen der Marketingchef von Amorana wütend seine Abteilung mit “WARUM VÖGELN DIE DA IM Q4 OHNE UNSEREN VERDAMMTEN ADVENTSKALENDER!!??” anschreit, muss das Filmteam awkward daneben stehen, während sich die thirsty three auf dem Bett betrockentatschen mit der Erotik eines mormonischen Aufklärungsfilms.

Platz 4: Shanell

Shanell hat bislang low-key Dates gehortet wie wir Klopapier nachdem unser Sitznachbar im Bus einen Hustenanfall hat. Doch für ein echtes Tête-à-Tête musste sie sich bislang gedulden und während alle anderen schon auf der zweiten Base spielen, versucht Shanell noch immer den Pitcher mit ihrem Augenkontakt zu betören. Nachdem sie beim Bootsausflug mit Alan und Eva mitansehen muss, wie er einen Gratis-Lapdance von der “Ich bin mehr als nur Lapdancerin”-Kandidatin kriegt, wird sie zum Trost doch noch zum Znacht eingeladen, der wie alle Mahlzeiten in dieser Staffel aus der Bachelor-Diät (Champagner, Fruchtsalat) besteht. Beim Tischgespräch hören sich die beiden an wie Boomer auf Facebook und ziehen über all diese unreifen jungen Leute her. Dazu schwelgt Alan in Erinnerungen über seine vergangenen Tage als Büezer und wir sind erleichtert, dass Gölä nicht mit Gitarre am Tisch auftaucht wie ein Buurezmorge-Mariachi.

Platz 5: Veronika

Francesca hat es satt, dass Veronika hinter ihrem Rücken Shit über sie talkt. Also nimmt Francesca all ihren Mut zusammen, stellt Veronika zur Rede – und kriegt den Shit prompt vor ihrem Rücken getalkt. Kein Problem für Veronika. Sie serviert dir deinen Shit hinter dem Rücken, vor dem Rücken, auf Augenhöhe, unter der Gürtellinie. Einfach bei der Bestellung angeben und Veronika liefert den Shit-talk von Montag bis Freitag zwischen 6 und 24 Uhr. Wenn ein gesundes Selbstwertgefühl Heisshunger wäre, dann ist Veronika eat.ch und all die Ladies haben demnächst ihre Stempelkarte voll.

Byyyeee: Julia & Eva

Nesthäkchen und Daumenlutscherin Julia muss rechtzeitig zum Schulstart wieder nach Hause und auch Eva wird wohl zum Verhängnis, dass sie wie der Hulk ihre Superkraft nicht immer unter Kontrolle hat und deshalb ständig in Lapdances ausbricht.